Stockfotografie: Trends für Konzepte und Bildsprache

Gerade die Stockfotografie ist starken Trends unterworfen: muss sie doch immer am Puls der Zeit sein, was ihre Bildsprache und Konzepte betrifft. Die klugen Köpfe der Bildagenturen sind immer auf der Suche nach jenen Themen, die für Menschen gerade wichtig sind, die sie vor allem auch emotional bewegen und geben dieses Wissen an ihre FotografInnen weiter. Momentan sehnen sich viele offensichtlich nach “real life” abseits der digitalen Welt. Echte Erfahrungen und Erlebnisse, bewusstes Genießen und schöne Momente mit FreundInnen sind z.B. solche Trends. Wie aber können diese Themen in Bilder umgesetzt werden? Dafür ist einerseits die Kreativität der FotografInnen gefragt, andererseits gibt es auch hier “Modeerscheinungen” in der Bildsprache. Welche Farben sind vorherrschend – kühle oder warme, dunkle oder helle? Wie schaut es mit dem Bildausschnitt aus – die distanzierte Panoramasicht oder doch vom Bildrand angeschnittene Elemente, also mitten drin? Alles von vorne bis hinten scharf oder ein reiches Schärfen-Unschärfenspiel?

Die folgenden Fotos sind Teil unseres Portfolios bei der Agentur Westend61 und zeigen die Konzepte Freundschaft, gemeinsames Genießen und Spaß haben, sind in zeitgemäßer Bildsprache im “wirklichen Leben” mit echten Freundinnen, einem richtigen Essen in einer Wohnung und nicht im Studio entstanden.

 (dieter schewig)

 (dieter schewig)