Schnittlauch nicht nur fürs Butterbrot

Vor einigen Jahren hat Waldland mit dem “Projekt Schnittlauch” begonnen, mittlerweile wurden Anbau und  Produktionstechnologie zusammen mit den Waldland-Mitgliedsbetrieben weiterentwickelt. Speziell die Erntemaschine, mit der der Schnittlauch direkt am Feld zu gleichmäßigen Röllchen geschnitten wird, ist in Österreich einzigartig. Nach der Ernte wird der Schnittlauch in der modernen Verarbeitungsanlage sofort getrocknet. Um ein hochwertiges Endprodukt zu erhalten, müssen die “schlechten” Röllchen aussortiert werden: Farblich abweichende Schnittlauchröllchen werden blitzschnell mithilfe von Hochleistungskameras erkannt und aussortiert.
Eingesetzt wird der Schnittlauch von Lebensmittelherstellern als Würzzugabe oder Dekoration.

Quelle: NÖN.at

 (Dieter Schewig)

 (Dieter Schewig)

 (Dieter Schewig)

 (Dieter Schewig)

 (Dieter Schewig)

 (Dieter Schewig)

 (Dieter Schewig)

 (Dieter Schewig)

 (Dieter Schewig)

 (Dieter Schewig)